Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds

Weitere Unterstützung für die KJT Regenbogenweg

                         Klappe: Scheckübergabe die "Achte"

Heute waren wir (erneut) zu Besuch bei der Hospizinitiative Salzgitter e.V. https://www.hospiz-initiative-salzgitter.de/ in Salzgitter - Lebenstedt. Unser Verein Wir helfen Kindern e.V. (WhK) ist dort bekanntermaßen langjähriger (heute auf den Tag genau seit 10 Jahren!) Partner und Unterstützer bei der Kinder - und Jugendtrauerarbeit (KJT) "Regenbogen" (quasi "Gründungsmitglied") .Wir überreichten heute in "glänzender" Kooperation mit der Robert Bosch Elektronik GmbH aus Salzgitter für das geplante Kinder - und Jugendtrauer - Café weitere 5.000,- Euro: Seit 2010 durften und konnten wir dieses wunderbare Projekte mit insgesamt 170.000,- Euro unterstützen...
Auf dem Foto v.l.n.r.: Jürgen Kinzel (Schatzmeister und Vorstandsmitglied WhK), Anne Schimmeyer (Robert Bosch Elektronik Salzgitter GmbH und WhK - Mitglied), "Schattenmann" Volker Machura (1.Vorsitzender WhK),Birgit Beyer, Gabriele Grabenhorst, Caren Dittrich (HOSPIZ -Initiative/KJT), Christiane Voss (Stellvertretende Vorsitzende WhK)
 
H 8


WHK ist für alles gerüstet...

Wer eine "Riesenhüpfburg" hat kommt mit einer Sackkarre natürlich nicht klar!


Da ist das Ding, auf das wir uns so lange gefreut haben. Ein absolut stylischer Anhänger mit Wiedererkennungswert....und genau so muss das sein!!! Das "Ding" schluckt die Hüpfburg, Bierzeltgarnituren, Sonnenschirme, Stehtische und sonstiges Equipment für Veranstaltungen und vieles mehr.....und wir werden bald Veranstaltungen haben, definitiv! 
Ganz wichtig : Anhänger und Zubehör wurden mit keinem Cent aus Spendengeldern finanziert, ihr kennt uns, denken wir. Die Unterstützung für unseren Verein ist nicht grenzenlos, aber ganz nahe dran; darauf sind wir verdammmt stolz.. Wer sich oder sein Logo auch gern auf diesem Anhänger hätte...sprecht uns einfach an, okay ? PN, und wir melden uns aber sowas von prompt...
Bleibt gesund Freunde....
P.S.: Vielen Dank an unsere Freunde von der LMC Werbung https://lmcwerbung.de/Agentur.html für die überragende Unterstützung...Freunde halt....

H1H2H3H4

Hüpfen wie die Großen !!

Salzgitter - Zeitung vom 26.05.2020
Stiftung finanziert Salzgitteraner Hilfsverein Hüpfburg

Salzgitter-Bad. Ein leuchtendes Orange ist die Farbe des Vereins „Wir helfen Kindern“ zur Förderung der Jugendhilfe. Orange ist auch die Farbe der neuen Hüpfburg.
Die hat die Eckensberger-Stiftung aus Braunschweig dem gemeinnützigen Förderverein auf wunderbare Weise finanziert. Der sattgrüne Fußballrasen des blau-weißen SC Gitter bildete bei der Übergabe den farbigen Kontrast zur 44 Quadratmeter umfassenden und 230 Kilogramm schweren Spende. 14 Kindern ab drei Jahren bietet die Hüpfburg mit der stylischen Seitenrutsche großen Spaß.
„Unser Verein freut sich sehr, dass die Eckensberger-Stiftung die Kosten von 5300 Euro mit einer Spende übernommen hat“, richtete Volker Machura, Vorstandsvorsitzender von „Wir helfen Kindern“ im Rahmen der Übergabe seinen Dank an den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Müller der Eckensberger-Stiftung und Andrea Kamphenkel als begleitendes Vorstandsmitglied. Weitere Mitglieder des Vereins aus Salzgitter und einige Kinder säumten die feierliche Übergabe.
Die stattliche Hüpfburg soll bei Festen und Veranstaltungen im Stadtgebiet allen Kindern zur Verfügung stehen. „Vereine können sie bei unserem Verein anfragen und ausleihen“, betonte Machura mit großer Dankbarkeit gegenüber den Spendern aus Braunschweig.
Die Hans-und-Helga-Eckensberger-Stiftung wurde am 1. März 1974 zur Erinnerung an Hans Eckensberger, den ersten Zeitungsverleger und Chefredakteur der Braunschweiger Zeitung (nach dem Zweiten Weltkrieg) gegründet. Nach dem Tod ihres Mannes im Jahr 1966 übernahm Helga Eckensberger die Leitung des Verlags und führte sein Lebenswerk weiter.
Die Stiftung fördert Kultur, Bildung und Ausbildung im Rahmen der Gemeinnützigkeit. Zudem werden bedürftige Personen in der Braunschweiger Region – von Gifhorn bis Goslar – unterstützt. Die jährlichen Fördermittel betragen nach eigenen Angaben der Eckensberger-Stiftung 150.000 Euro. P.S.: Bericht und Foto 1 von Andrea Leifeld

LeifeldHB 3HB 4